Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Leitern- und Fahrgerüstprüfung

Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Nach der BetrSichV vom 03.10.2002, sowie den Unfallverhütungsvorschriften BGV D 36 / GUV-V D 36 BGI 694, BGI 5101 und BGI 663, sind Arbeitgeber verpflichtet, Ihren Beschäftigten Arbeitsmittel bereit zu stellen, die für den jeweiligen Arbeitsplatz geeignet und bei deren bestimmungsgemäßer Nutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind. Grundsätzlich sind somit schadhafte Leitern, Tritte und Fahrgerüste zwingend von der Nutzung auszuschließen.

Berufsgenossenschaftliche Informationen (BGI)

Nach Hinweisen der BGI hat ein Unternehmer dafür zu sorgen, dass eine von ihm beauftragte und befähigte Person Leitern, Tritte und Gerüste regelmäßig auf ordnungsgemäßen Zustand prüft.

Leiternprüfung nach BGI 694

Unsere geschulten Mitarbeiter führen die vom Gesetzgeber geforderten Überprüfungen in Ihrem Betrieb zuverlässig und gewissenhaft durch. Der Prozess einer Leiternprüfung wird von uns in 4 Abschnitte untergliedert, welche wir Ihnen gerne kurz und kompakt vorstellen möchten.

Leiternprüfung - Wir prüfen Ihre Leitern, Tritte und Gerüste auf Herz und Nieren, entsprechend der gesetzlichen Regularien.

Prüfbericht - Erstellung einer notwendigen Dokumentation sowie die Kennzeichnung durch Anbringen von Prüfplaketten.

Instandsetzung - Ausführung kleiner Instandsetzungsarbeiten wie bspw. den Austausch von Verschleißteilen.

Beratung - Beratung zu notwendigen Reparaturen Ihrer Geräte sowie geeigneter Ersatzbeschaffungen. Beantwortung weiterer Fragen.