E-Business & Datenmanagement

Digitale Prozesse optimieren

Weber empfiehlt E-Procurement. Das vereinfacht kaufmännische Prozesse und senkt die Kosten Das Multishop E-Procurement ist für Ihre Einkaufsabteilung eine sinnvolle Erweiterung des Weber Onlineshops. Mit diesem Tool werden Nutzer-Hierarchien bestimmt, Budgets und Kostenstellen festgelegt und individuelle Nutzerkataloge erstellt. Das gewährleistet eine sichere Einkaufskontrolle. Es ist klar definiert, welche Nutzer:innen den Shop in welchem Umfang nutzen können. Budgetüberschreitungen oder nicht autorisierte Katalogwechsel zum Beispiel, lösen zunächst einen Freigabe Prozess aus.

Benutzer Budgets

Sie definieren das Budget, das Sie einzelnen Nutzern zuweisen, aufgeteilt in Wochen-,
Monats- und Jahresbudgets. Der maximale Warenkorb und der Artikelwert können ebenfalls
vorgegeben werden.

Verwaltung von Kostenstellen

Mit der Anlage von Kostenstellen können berechtigte Nutzer bestimmten Geschäftsbereichen
zugewiesen werden. Die Nutzer:innen müssen die Kostenstelle stets angeben.

Freigabeprozess

Wenn das Budget von Kostenstelle oder Warenkorb überschritten werden, gibt der Nutzer
den Grund an. Das generiert eine Freigabeanfrage. Das Controlling entscheidet, ob der
Vorgang bestätigt oder abgelehnt wird.

Verwaltung von Kostenstellen

Aus dem Weber Sortiment können individuelle Kataloge per Drag & Drop zusammengestellt
werden. Damit können Nutzer:innen die Artikel und Leistungen schneller finden. Irrelevante
Sortimentsbereiche bleiben ausgeblendet.

Maschinen werden mit Werkzeug eingestellt, gewartet und repariert. Werkzeug ist also im täglichen Betriebsablauf für uns sehr wichtig. Aber deshalb müssen wir es noch lange nicht auf Lager liegen haben.

Andreas Deinzer
Verantwortlicher Materialwirtschaft, Sappi Stockstadt GmbH

Sappi Stockstadt nutzt die Schnittstelle
von Werkzeug Weber zu SAP