Neuigkeiten von Werkzeug Weber

Änderung der Leiternorm

Wir möchten  sie über die aktuellen Änderungen der Leiternorm DIN EN 131-4 informieren.

Vor kurzem wurden die Änderungen des vierten Normteils gültig, der sich auf Ein- und Mehrgelenkleitern bezieht. KRAUSE-Gelenkleitern verfügen bereits seit 2018 über die normkonformen Standverbreiterungen sowie die Kennzeichnung für Professional use und entsprechende Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen.

 

Änderungen der Norm EN 131-4 für KRAUSE-Leitern

Durch die Änderungen der Neufassung sind die Sprossen-Gelenk-Universalleitern mit 4 x 3 Sprossen, die auch als Arbeitsbühne aufgestellt werden können, vom Hersteller inklusive einer passenden Plattform für diese Aufstellvariante auszuliefern. Dies ist für alle Universalleitern unserer drei Produktlinien STABILO, MONTO und CORDA der Fal

Aktuelle Neuerungen für Ein- und Mehrgelenk-Leitern zusammengefasst...

Bereits zum 01. Januar 2018 traten umfangreiche Änderungen der DIN EN 131-1 für alle Leitern in Kraft, welche als Anlegeleiter genutzt werden können und eine Länge von mehr als 3 m aufweisen. Diese müssen seitdem eine, gemessen an der Gesamtlänge der Leiter, entsprechende Quertraverse aufweisen. Der Teil 131-2 bezieht sich auf neue Produktprüfungen.

Er unterteilt alle Leitern in zwei Klassen und trat ebenfalls zum 01.01.2018 in Kraft. Im dritten Teil der Norm 131-3 werden die Anforderungen für die Benutzerinformation sowie die Gebrauchs- und Bedienungsanleitungen geregelt. Mit Inkrafttreten der Norm wird die Kennzeichnung der Leitern um zusätzliche Sicherheits-Piktogramme erweitert. Neben den neuen Piktogrammen muss zusätzlich eine dem Leitern-Typ entsprechende Gebrauchs- und Bedienungsanleitung mit der Leiter mitgeliefert werden.