Plant for the Planet Kalender

„Plant for the Planet“ Jahreskalender Verkaufsaktion

Plant for the Planet entschied sich zusammen mit Vanessa Weber für eine neue Pflanzaktion in unserer Region, diesmal soll das Waldgebiet rund um Karl/Karlstein und Alzenau unterstützt werden. Ziel soll es sein 25.000 neue Bäume zu pflanzen im Jahr 2020.

Der erste Schritt dafür wird bereits ab dem 7.12.2019 eingeleitet:

Ab diesem Datum ist der neue „Plant for the Planet“ Benefiz Kunstkalender erhältlich, insgesamt wird es 300 Kalender geben verkauft werden sie unter anderem

  • Direkt bei Werkzeug Weber in der Benzstraße 4 63741 Aschaffenburg/Strietwald
  • Löwer Gartencenter Filiale: An der Lache 135-137 in 63773 Goldbach
  • Rathaus Alzenau: Hanauer Str. 1, 63755 Alzenau

 Pro verkauften Kalender werden 15 Bäume gepflanzt, das heißt wiederum nur durch die Kalender Verkaufsaktion werden 4500 Bäume geplanzt.

Die Motive wurden gezielt ausgewählt sie zeigen die Schäden die das Sturmtief „Bernd“ am 18.August 2019 zurückließ.

Angesichts dieser Katastrophe beschließen Vanessa Weber und ihre Mitstreiter, eine noch viel größere Baum-Pflanzaktion anzuleiern. Ihr Ziel:

2020 soll Plant-for-the-Planet im Altlandkreis Alzenau 25.000 Bäume pflanzen. Dafür werden jetzt Unterstützer und Sponsoren gesucht. Vanessa Weber lässt zurzeit von den Marketing Experten Alfons Kreuzer und Lars Junker eine Konzeption für ihre Firma »Werkzeug Weber« entwickeln. Sie stellt ihnen die Baumpflanz-Idee vor und spontan sagen die beiden volle Unterstützung zu. So entsteht das Konzept dieses Benefiz Kalenders. Alfons Kreuzer ist gebürtiger Kahler. Er hat »seinen« Wald schon früher mit starken Bildern in Szene gesetzt. Nach dem Sturm fotografiert er dort erneut und ist schockiert von der Zerstörung. Es entstehen Momentaufnahmen einer apokalyptisch anmutenden Naturkatastrophe. Bestürzende Bilder, die eine bizarre Anziehung haben und einen merkwürdig ästhetischen Reiz ausstrahlen.

 In der Region ist Alfons Kreuzer unter anderem durch das Tourismus Konzept »Heigenbrücken neu entdecken« bekannt. Aber auch durch seine beiden Bücher »Ein Kahler der auszog um richtig essen zu lernen« (2015) und »Babbel ned« (2018). Lars Junker ist der Digitale im JK Team. Er hat z.B. die Smartphone App »MyMüll.de« entwickelt. Die wird nicht nur im Landkreis Aschaffenburg geschätzt, sondern bundesweit von Millionen Bürger genutzt. Die beiden haben nun den Plant-for-the-Planet Benefiz Kalender entwickelt und Bilder, Text und Grafik honorarfrei zur Verfügung gestellt. Der Erlös soll die erste, finanzielle Basis für die

Pflanzaktion bilden. Selbstverständlich

wurde der Kalender klimaneutralgedruckt, die CO2 Ausgleichszahlung unterstützt das Klimaprojekt Waldschutz in Pará, Brasilien. Der Kunstdruck Kalender soll für einen Mindestpreis von 20,00 Euro verkauft werden, nach oben gibt es natürlich kein Limit.